Archiv der Kategorie: Literaturempfehlung

Intensiv und empathisch – „Schwarzblende“ von Zoë Beck

  Das Unmögliche ist unmöglich! Niemand rennt mit Macheten durchs moderne London, um sie tatsächlich als Waffen einzusetzen. Die jungen Männer müssen zu einem Spiel unterwegs sein, die Macheten als Staffage – so erklärt Kameramann Niall Stuart sich das Verhalten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturempfehlung | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Das Genre, das Leben: Notiz zum „weiblichen“ Blick

Schon seit Hammett und Chandler ist das Krimigenre die Erzählung der ungeschminkten Realität, es thematisiert Unrecht, Gewalt, Konflikte und soziale Missstände, zeigt die Dimension von Verbrechen auf höherer Ebene. Mit dem Blickwinkel der Frauen kommen Milieus und Bereiche ins Spiel, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Der weibliche Blick, Gesellschaft, Literaturempfehlung, Standpunkt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Gestern im Heute – „Zwischen Nacht und Tag“ von Doris Gercke

  Doris Gercke, Zwischen Nacht und Tag, Kriminalroman, Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, 2012, 302 Seiten, 19,99 Euro Mit ihrem ersten Roman „Weinschröter, du musst hängen“ (1988) schuf Doris Gercke die eigensinnige Ermittlerin Bella Block, im TV bekanntlich durch die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturempfehlung | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

„Kein fremder Land“ von Doris Gercke

von Merle Kröger Flensburg 1 November 2015: Die Stimmung im Norden, wo ich geboren bin, ist wie das neblige Wetter – feucht, kalt und undurchsichtig. Der ICE nach Flensburg voll gestopft mit Menschen auf dem Weg von Syrien nach nirgendwo. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Literaturempfehlung | Kommentar hinterlassen

Halbtags & intuitiv – „Die Hex ist tot“ von Monika Geier

Monika Geier, Die Hex ist tot, Kriminalroman, Argument Verlag Hamburg, 2013, S.363, 12,- Euro, oder bei Culturbooks Hamburg als eBook, 8,99 Euro Bettina Boll ist Halbtagskriminalistin und muss etwas ziemlich Langweiliges tun – Kanaldeckel gucken, weil ein Bekloppter die Dinger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturempfehlung | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Eva ist keine vernünftige Frau

Ein paar Gedanken zum besonderen Realismus der Eva-Wylie-Trilogie von Else Laudan Eva Wylie kam über mich wie eine Sturmflut. Fassungslos versank ich in den brachialen Kapriolen und hirnverbrannten Ratschlägen einer begriffsstutzigen Wuchtbrumme, deren Realität mit meiner herzlich wenig gemein hatte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Literaturempfehlung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Hochaktuell – „Havarie“ von Merle Kröger

Merle Kröger, Havarie, Kriminalroman, Argument Verlag Hamburg, 2015, S. 240, 15,- Euro Die Welt ist auf dem Mittelmeer – Algerier im Schlauchboot, Ukrainer und Russen auf einem Frachter, Spanier auf einem Seenotrettungsschiff, Touristen und Crew aus aller Herren Länder (der Ausdruck … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Literaturempfehlung | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen