Archiv des Autors: herlandredaktion

Ich bin halt eine Emanze

von Gudrun Lerchbaum Ich war neun, als ich mit zwei Freundinnen über den Zaun der Kirchwiese kletterte, wo eine Gruppe von Jungs zwischen den Kirschbäumen Fußball spielte. „Wir wollen mitspielen!“, schrie ich. Die Jungs sammelten sich und kamen in V-Formation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Positionen | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Mein Unbehagen beim Büchermachen

Von Gabriele Haefs Das Problem mit diesem Unbehagen ist, dass ich es für den Moment noch nicht richtig in Worte fassen kann. Es ist nur da und es ist sehr präsent. Der Auslöser war ein eigentlich sehr gutes Buch mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der weibliche Blick, Geschichten, Standpunkt | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Von den Früchten der Erkenntnis und unverblümtem Lesegenuss

Ein Résumé zur Aktion Autorinnenzeit Von Gudrun Lerchbaum Es begann mit einer Irritation. Der Autor Sven Hensel hatte in seinem Blog dazu aufgerufen, im Mai der Literatur von Frauen besondere Aufmerksamkeit in sozialen Medien zu widmen. Hashtag Autorinnenzeit. Männer bekommen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der weibliche Blick, Standpunkt | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Nix für Mädchen

von Gabriele Haefs Nun war ich zu einem Seminar in Norwegen eingeladen, und es ging natürlich um das Übersetzen. Den Besuch der norwegischen Kulturministerin und das unglaublich grauenhafte Sakko ihres persönlichen Sekretärs zu beschreiben, würde im Moment zu weit führen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der weibliche Blick, Gesellschaft, Standpunkt | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Positionen – Simone Buchholz

  DA MÜSSEN WIR DRINGEND NOCHMAL RAN Von Simone Buchholz Ich bin in einem Haus aufgewachsen, in dem es selbstverständlich war, dass Frauen arbeiten, und so bin ich dann auch erzogen worden: Mach dein eigenes Geld, sei finanziell unabhängig. Gleichzeitig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Positionen, Standpunkt | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Positionen – Gabriele Haefs

Kaiser Wilhelm und der Frust des Chamäleons Von Gabriele Haefs Als Übersetzerin muss ich ja eigentlich ein Chamäleon sein und in die Sprache von anderen schlüpfen, und dabei ganz neutral bleiben, es heißt ja schließlich „das“ Chamäleon. Aber oft denke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Positionen, Standpunkt | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Gelesen und gelebt – über „Messertanz“ von Katja Bohnet

In den letzten Jahren ist die Halbwertszeit von Romanen auf die von Burgern geschrumpft, bei vielen Büchern zu Recht, denn sie entsprechen in Geschmack und Konsistenz denen von Fast Food. „Messertanz“ nicht. Das bemerkenswerte Debüt von Katja Bohnet ist 2015 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der weibliche Blick, Literaturempfehlung | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Schnipselchen

… diesmal gefunden von Anne Goldmann: „So lange um uns herum Chaos und Gewalt existieren, wird es auch Krimis  geben, aber ab dem Tag, an dem es nirgends mehr Gewalt und Chaos gibt,  höre ich sofort auf, Krimis zu schreiben.“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Zitat-Kästchen | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Das vergessene Werk der Dichterin – Inge Müller

Mit Blanche Kommerell aus dem Schatten Frauen verschwinden – in Küchen, Kinderzimmern und Altenpflege. Und manchmal im Schatten eines übergroßen Mannes. Unsere Gastautorin Sophie Sumburane hat Inge Müller, die „Frau von“ (Sie wissen schon) Heiner Müller entdeckt und möchte Blanche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der weibliche Blick, Literaturempfehlung, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Positionen – Doris Gercke

Warum Herland? Doris Gercke Ich begann mein Leben als Schriftstellerin 1987. Ich wusste nichts über die Arbeit, die mir bevorstand, außer zwei Dingen: dass der Kriminalroman ein hervorragendes Mittel sei, gesellschaftliche Zustände darzustellen und dass ich niemals, solange ich schriebe, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Positionen, Standpunkt | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen