Archiv des Autors: herlandredaktion

Nur was wahrgenommen werden kann, existiert 

von Anne Goldmann  „Literatur. Jeder Text. Jede Versprachlichung. Die Welt, wie sie ist. Sie kann von der Literatur erhellt werden. Ausgeleuchtet. Verdunkelt. Verdeckt. Zerstückelt. Verhübscht. Verdammt. Gerettet.“ – So Marlene Streeruwitz in ihrer Rede im Literaturhaus Wien im Oktober 2018 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der weibliche Blick | Kommentar hinterlassen

Doris Hermanns

Doris Hermanns, geb. 1961, studierte Pädagogik und Soziologie in Bielefeld. Lebt nach 25 Jahre als Antiquarin in Utrecht/Niederlande seit 2015 in Berlin. Sie ist als Redakteurin, Autorin, Herausgeberin und Übersetzerin tätig. Seit 2000 ist sie in der Redaktion der Virginia … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Positionen | Kommentar hinterlassen

Weiße Männer und Befindlichkeiten

von Doris Hermanns Am letzten Sonntag gab es auf der Buchmesse in Leipzig eine Podiums-Diskussion, zu der die Wochenzeitung der Freitag eingeladen hatte. Es sollte eine Diskussion mit #verlagegegenrechts werden: Positionierung, Herausforderungen, Haltung. Auf dem Podium waren vertreten: Lisa Mangold … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Treffpunkt Morgengrauen? Abgesagt!

Von Simone Buchholz Neulich kam mir zu Ohren, dass ein paar (sehr) etablierte Kritiker Kriminalromane von Frauen (in dem Fall speziell meine) für „nicht satisfaktionsfähig“ halten. Jetzt gibt es natürlich keinen Grund, sich darüber aufzuregen, dass jemand mein Zeug nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der weibliche Blick, Standpunkt | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Position von Uta Maria Heim

Auszug aus: Toskanisches Blut Geschichten erzählen von dem, wie wir die Welt sehen, so geht das auch bei Herland. (Der Kriminalroman von Uta Maria Heim erscheint voraussichtlich im Herbst 2019 bei Gmeiner.)  Salvatore saß mit Diego in Simones Küche. Er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der weibliche Blick, Positionen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Story-Special auf CUTurMAG

„Die Welt ist unser aller Haus“ Diesen wunderbaren Satz sagte die Philosophin Frigga Haug. Er stellt so umfassend dar, wie bedeutsam es ist, dass sich unsere Gesellschaft als Gemeinschaft – als Welt-Haus-Gemeinschaft – versteht, weil der Individualisierung natürliche Grenzen gesetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Der weibliche Blick, Geschichten | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Leipzig liest kriminalistisch – Und wir sind hier:

Lesung und Diskussion  Wir sind auf der Leipziger Buchmesse! HERLAND ist ein Netzwerk von Frauen, die an unterschiedlichen Orten der kriminalliterarischen Buchproduktion wirken. Sie verstehen sich als politisch, feministisch, gottlos, aufbrechend, gegen rechts, antikapitalistisch, antipatriarchal und erfolgreich. Allen Autorinnen ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Ich bin halt eine Emanze

von Gudrun Lerchbaum Ich war neun, als ich mit zwei Freundinnen über den Zaun der Kirchwiese kletterte, wo eine Gruppe von Jungs zwischen den Kirschbäumen Fußball spielte. „Wir wollen mitspielen!“, schrie ich. Die Jungs sammelten sich und kamen in V-Formation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Positionen | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Mein Unbehagen beim Büchermachen

Von Gabriele Haefs Das Problem mit diesem Unbehagen ist, dass ich es für den Moment noch nicht richtig in Worte fassen kann. Es ist nur da und es ist sehr präsent. Der Auslöser war ein eigentlich sehr gutes Buch mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der weibliche Blick, Geschichten, Standpunkt | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Von den Früchten der Erkenntnis und unverblümtem Lesegenuss

Ein Résumé zur Aktion Autorinnenzeit Von Gudrun Lerchbaum Es begann mit einer Irritation. Der Autor Sven Hensel hatte in seinem Blog dazu aufgerufen, im Mai der Literatur von Frauen besondere Aufmerksamkeit in sozialen Medien zu widmen. Hashtag Autorinnenzeit. Männer bekommen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der weibliche Blick, Standpunkt | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar