Monatsarchiv: März 2016

Deshalb Herland

Christine Lehmann Meine Protagonistin, Lisa Nerz, lehnt es  ab, sich einem Geschlecht zuzuordnen. Sie negiert Identität, weil sie in unserer Gesellschaft an ein Geschlecht und damit an adäquates (wiedererkennbares) Verhalten innerhalb des Frames von Gender gekoppelt ist. Mit ihre habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Standpunkt, Veranstaltungen | Kommentar hinterlassen

„Kein fremder Land“ von Doris Gercke

von Merle Kröger Flensburg 1 November 2015: Die Stimmung im Norden, wo ich geboren bin, ist wie das neblige Wetter – feucht, kalt und undurchsichtig. Der ICE nach Flensburg voll gestopft mit Menschen auf dem Weg von Syrien nach nirgendwo. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Literaturempfehlung | Kommentar hinterlassen

Ich will das anders

In meinem Medizinstudium in Leipzig während der 1980er Jahre habe ich gelernt: Der Mensch ist männlich, 1,70 groß und 70 Kilo schwer – er ist das Maß. Kindern wurde immerhin ein physiologischer Sonderstatus zugestanden. Frauen kamen nur in der Gynäkologie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Standpunkt | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Halbtags & intuitiv – „Die Hex ist tot“ von Monika Geier

Monika Geier, Die Hex ist tot, Kriminalroman, Argument Verlag Hamburg, 2013, S.363, 12,- Euro, oder bei Culturbooks Hamburg als eBook, 8,99 Euro Bettina Boll ist Halbtagskriminalistin und muss etwas ziemlich Langweiliges tun – Kanaldeckel gucken, weil ein Bekloppter die Dinger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturempfehlung | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

HERLAND Termine auf der Leipziger Buchmesse

Wer uns kennenlernen und mehr über uns und HERLAND erfahren will, findet uns in Leipzig auf bzw. während der Buchmesse: Wann: Samstag, 19.03.16, 16-17 Uhr Wo: DIE BÜHNE (Halle 5, Stand E 406) Wer: HERLAND-Lesung mit Anne Goldmann, Doris Gercke, Zoë Beck, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare

„Dann schreib doch unter nem Männernamen!“

von Zoë Beck Letztens Jahr ging es mal wieder durch die Presse, dass eine Frau ihr Manuskript unter männlichem Pseudonym einreichte und sehr viel positivere Rückmeldungen bekam als unter ihrem echten Namen/Geschlecht.  Damals schrieben mir erstaunlich viele Menschen, ob ich das denn selbst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare